Herzlich Willkommen bei Waibel & Sohn,

Ihrem zuverlässigen und preiswerten Brennstofflieferanten im südlichen Oberallgäu.

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und sehen Sie sich auf unseren Seiten etwas genauer um. Sie erfahren hier viel Wissenswertes zum Thema Heizen. Vieles was Sie schon immer wissen wollten, dazu aktuelle (Preis-) Entwicklungen sowie andere News, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben.

Wissenswertes über Heizöl

Für einen großen Teil unserer Wärmeversorgung liefert Heizöl die erforderliche Energie. Heizöl wird aus Erdöl gewonnen, dem wichtigsten fossilen Rohstoff für unsere heutige Lebensqualität. Erdöl ist ein natürlicher Energierträger, der aus tierischen und pflanzlichen Zerfallsprodukten im Laufe von Jahrmillionen entstanden ist. Es besteht im wesentlichen aus Verbindungen von Kohlenstoff (C) und Wasserstoff (H).

Das weltweit mit hohem technischen Aufwand geförderte Rohöl wird in Raffinerien unter anderem zu Kraftstoffen und Heizöl weiterverarbeitet.

Hierbei werden hohe Qualitätsstandards für das Produkt angelegt – zum Beispiel für die Lager- und Verbrennungseigenschaften.

Weitere Standards und Informationen über Wirtschaftlichkeit und Modernisierungseffizienz erfahren Sie unter IWO (Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V.).

Heizöl ist ein Brennstoff, der bezogen auf das Volumen einen sehr hohen Eniergieinhalt aufweist. Der hohe Heizwert - ein Liter Heizöl entsprechen 10,08 Kilowattstunden - und ein seit Jahren günstiger Verbraucherpreis machen diesen Brennstoff zu einer sehr wirtschaftlichen Heizenergie. Da sich Heizöl erst ab einer Temperatur von über 55° C entzündet, läßt es sich relativ einfach sicher lagern und handhaben.

Energie mit Zukunft – die Ölreserven
Die bekannten weltweiten Ölreserven garantieren eine Versorgung mit Heizöl el bis weit ins nächste Jahrhundert, wie die nachstehende Tabelle zeigt: (Angaben in Milliarden Tonnen)

Bestätigte und mit konvertioneller Technik gewinnbare Welterdölreserven 141
Vermutete und mit komplizierter Technik gewinnbare Ölvorkommen 100
Aus Schweröl, Teersand und Ölschiefer gewinnbare Ölvorkommen 100 - 200
Welterdölverbrauch pro Jahr 3,4

News

  • EINFACH GUT ERKLÄRT: PREMIUM-HEIZÖL IM FILM
    Damit sind Ihre Kunden schnell im Bilde: Exklusiv für sie gibt es jetzt einen neuen Info-Film über die Vorteile von Premium-Heizöl mit ERC Additiven.
  • Studie belegt Vorteile moderner Feuerstätten
    Frankfurt/M.- Eine unabhängige Untersuchung der schwedischen Energieagentur belegt, dass moderne Einzelraumfeuerstätten erheblich effizienter sind und bis zu 80 Prozent weniger Feinstaub als ihre Vorgänger aus den 1980er und 1990er Jahren emittieren. Die Energieagentur, ist eine öffentliche Institution und dem schwedischen Ministerium für Umwelt und Energie untergeordnet.Im Rahmen der Untersuchung wurden zwei alte Holzöfen mit insgesamt 15 modernen Festbrennstoffgeräten mit einer Leistung zwischen 4,6 und 7,2 kW verglichen. Die Ergebnisse zeigen den technischen Fortschritt und geben ein positives Gesamtbild.Hatten die Altgeräte noch einen Wirkungsgrad von 59 bzw. 66 Prozent, so wiesen die modernen Geräte einen Wirkungsgrad von bis zu 80 Prozent auf. Die gleiche Wärmeleistung kann so mit bis zu 20 Prozent weniger Brennholz erzeugt werden. Zudem sinkt die Feinstaubemission um bis zu 80 Prozent. (Quelle: www.energimyndigheten.se)Moderne Feuerstätten sind generell alle Kaminöfen, Pelletöfen, Kachelöfen und Heizkamine, die seit dem 1. Januar 2015 im Handel erhältlich sind, sowie alle älteren Anlagen, welche die verschärften Anforderungen der 2. Stufe der ersten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (1. BImSchV) erfüllen. In Deutschland werden laut Angaben des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik insgesamt 10 Millionen Feuerstätten genutzt, von denen bereits 1,5 Millionen ausgetauscht wurden. Weitere vier Millionen müssen im Rahmen der Verordnung bis zum Jahr 2024 ausgetauscht, stillgelegt oder nachgerüstet werden.
  • Noch freie Plätze: UNITI-Workshop zum Thema Insolvenzanfechtung
    Der UNITI Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen bietet mit dem neuen Workshop-Angebot am 11.07.2017 in Kassel ein „Update“ zu wichtigen den Mineralölhändler betreffenden Fragestellungen zur Insolvenzanfechtung und zum Energiesteuerentlastungsanspruch gemäß Paragraph 60 EnergieStG bei Zahlungsausfall des Kunden an.
  • Mineralölabsatz März 2017
    Nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sank der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum von Januar bis März 2017 gegenüber der Vorjahresperiode um 1 Prozent von 27,4 auf 27,2 Millionen Tonnen.
  • G7-Gipfel: USA haben sich ins Abseits manövriert
    Mit einer Bilanz des G7-Gipfels in Italien äußert sich BDI-Präsident Dieter Kempf: „Statt einem klaren Eintreten für Freihandel und global verstandenem Klimaschutz sendet der G7-Gipfel kein Signal für mehr Einigkeit. Die USA haben sich ins Abseits manövriert."
  • Arbeiten an der Heizung: Nur für Profis
    Der Do-it-yourself-Trend ist ungebrochen. Unzählige Ratgeber und Online-Tutorials erklären, wie man Fliesen verfugt oder Regale zusammenzimmert. Doch Selbermachen ist nicht immer die beste Lösung. An die Heizung zum Beispiel sollte man nur den Profi lassen. So weist das Verbraucherportal www.intelligent-heizen.info darauf hin, dass der Staat bestimmte Maßnahmen nur fördert, wenn sie vom Fachhandwerker ausgeführt wurden.